Eure Weichen und Kreuzungen

Funktioniert watt nich? Dann benutz halt kein Windows !
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Totaro
 
 
Beiträge: 219
Registriert: 18. Dez 2016, 11:19
Wohnort: Spandau

Eure Weichen und Kreuzungen

#1 Beitrag von Totaro » 7. Feb 2017, 19:53

Hallo zusammen,

Ich habe mal die Teile die durch die erhöhten Ampere Zahlen schnell mal hops gehen mir angeschaut und auch so halb bisher die Beschriftungen und bezeichnungen herrausgefunden. Orginal teile bekommt man leider bei Carrera nicht daher kann ich nur mit erst mal 4 der teile ankommen.

Gleichrichter. Schottky-Diode - Vishay SS13-E3/61T DO-214AC 30 V Einzeln

Magnet Mini - Elektromagnet Magnet pull ziehend 3 - 5V DC

IR-Emitter rund radial bedrahtet 3 mm 940 nm 20 ° Lite-On LTR-4206E ( Die kleine LED mit der alles Anfängt)

ATMEGA 2561V-8AU :: ATMEGA 2561V-8 AU

Für das Löten müsste bitte wenn wer anders da machen. Ich leide unter extremen wutausbrüchen bei solch winzigen sachen :-D
Dateianhänge
20170207_193751.jpg
Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Totaro
 
 
Beiträge: 219
Registriert: 18. Dez 2016, 11:19
Wohnort: Spandau

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#2 Beitrag von Totaro » 7. Feb 2017, 20:03

dann haben wir noch die Nächsten Teile.

Elektrolytkondensator 100 μF, 16 V, RM 2 mm, radial das Blau Ding :-D

IRLR 024N :: Leistungs-MOSFET N-Ch D-Pak 55V 17A

Sitzt neben dem Gelben ding was auch immer das ist.

Seiten und Preise kommen am Schluss.
Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Totaro
 
 
Beiträge: 219
Registriert: 18. Dez 2016, 11:19
Wohnort: Spandau

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#3 Beitrag von Totaro » 7. Feb 2017, 20:40

Also dann wollen wir mal:-D mit Shops und was zum lesen ^^

Elektrolyt Kondensator 100 μF, 16V, RM 2 mm, radial wiki ( Das Blau Ding ) je nach dem gibt es welche für 0,02 Cent bis hin zu 5 € das stück
https://www.elv.de/elektrolytkondensato ... adial.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrolytkondensator
die Außenmasse unseres Kondensators sind 7mm Lang und 5 mm im Durchmesser

IRLR 024N :: Leistungs-MOSFET N-Ch D-Pak 55V 17A kosten 0,30 - 0,50€
https://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTIC ... ArNX8P8HAQ
https://de.wikipedia.org/wiki/Leistungs-MOSFET

ATMEGA 2561V-8AU :: ATMEGA 2561V-8 AU Kosten 10,60€
https://www.reichelt.de/?ARTICLE=68181& ... AhIp8P8HAQ
https://de.wikipedia.org/wiki/Atmel_AVR

IR-Emitter rund radial bedrahtet 3 mm 940 nm 20 ° Lite-On LTR-4206E kosten 0,64€
https://www.conrad.de/de/ir-emitter-run ... 27309.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Infrarot-LED Maße 3mm durchmesser x 5 mm Höhe

Schottky-Diode - Gleichrichter Fairchild Semiconductor SS13 DO-214AC 30 V Einzeln ( hier kann ich nur halb nach dem gehen was ich gefunden habe. es gibt 2 stk auf der Platine ) kosten 0,34 €
https://www.conrad.de/de/schottky-diode ... 65126.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichrichter

Magnet Mini - Elektromagnet Magnet pull ziehend 3 - 5V DC (Das Herzstück würde ich glatt Sagen. Der kleine Motor der die weiche Zieht und nicht wie bisher angenommen drückt. Optisch sehen leider beide nicht ganz so aus wie das Orginal aber Carrera sitz auf den Artikeln sorry ) 6,95€
http://www.ebay.de/itm/152264051856?clk ... rmvSB=true

Hubmagnet ziehend 0.01 N/mm 0.9 N/mm 24 V/DC 0.8 W Intertec ITS-LS-1008-Z-24VDC Alternativ sollte der vllt auch gehen 6,55 €
https://www.conrad.de/de/hubmagnet-zieh ... 06147.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Zugmagnet

So das Sollte es gewesen sein :smoke: ich werde dann mal das Meisterwerk Rechteweiche wieder zusammenbauen und euch den Rest Überlassen. Wenn ihr das alles gelesen habt denkt ihr bestimmt wie ich.

Scheisse ich kaufe eine neue das wird ja dauern bis man das alles durch getestet hat. Ich kann nicht immer 100% ig sagen welches der lustigen teile den Geist aufgegeben hat. Ich weiss aber das man sehr viel testen müsste. Ich Tippe aber zu 60 % auf den Hubmagneten.
Grüße

Daniel

Fips
 
 
Beiträge: 664
Registriert: 21. Apr 2014, 17:02
Wohnort: Berlin und Österreich

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#4 Beitrag von Fips » 7. Feb 2017, 21:07

Danke für die Informationen , sehr schön das du das rausgesucht hast.

Keine Ahnung was Ihr aber immer mit den Erhöhten Amperzahlen wollt, darum einige Erläuterungen hierzu.

elektrische Strom I in Ampere
elektrischer Spannung U in Volt

Die Spannung liegt bei den Verbrauchern an und der Strom wird durch die Verbraucher verbraucht, wenn ein Verbraucher keine Arbeit verrichtet dann verbrauch er auch keinen Strom.
Das Netzteil das die Spannung für unsere Bahn liefert ist auf ca 21 Volt eingestellt und kann im Bedarfsfall 10 Ampere liefern bevor es abschaltet.

Nun zum eigentlichen
Die Weiche verrichtet Arbeit und verbrauch dadurch Strom, da die weiche aber keine Arbeit verrichtet die 10 Ampere benötigt nicht mal 3 Ampere, kann man davon ausgehen das die Weichen nicht die erhöhten Ampererwerte, die das Netzteil liefern könnte, kaputt machen.
Da ein Carreranetzteil für die 124er 18 Volt und 3 Ampere liefert, sollte man vielleicht mal hier ansetzen! Und nicht immer alles auf die pösen Ampere schieben.

http://www.freeslotter.de/index.php?att ... tplan-png/

ich kann nun nicht genau erklären wie das hier funktioniert
aber die Bahnspannung wird wohl durch eine Widerstandsschaltung abgesenkt, da aber die Widerstände feste Werte besitzen, kann ab einem Bestimmten Wert der Spannung eine Zerstörung von Bauteilen durch Überspannung erfolgen.

Fazit:
Die Zerstörung von Weichenelektronik können wir nicht der Stromstärke zuschreiben,
eine mögliche Ursache könnte die erhöhte Spannung sein!

Benutzeravatar
Totaro
 
 
Beiträge: 219
Registriert: 18. Dez 2016, 11:19
Wohnort: Spandau

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#5 Beitrag von Totaro » 8. Feb 2017, 08:43

Guten Morgen zusammen, Dank dir Fips für die zusätzliche Erklärung :-D .

Nach dem ich mir beides genauer angeschaut habe und auch meins nochmal unter die Lupe genommen habe kam mir 2 Fragen.

1. Die Weiche / Kreuzung ist doch die ganze Zeit unter Spannung (also unter Volt) dem zufolge auch die Platine und die ganzen kleinen Bauteile oder ?
" so wie ich das jetzt gelesen habe und auch verstanden werden die Teile ausgelöst( die Funtions ausgeführt ) durch das betätigen des Weichenknopfes. bis dahin wandert aber eine hohe anzahl an spannung durch die teile . Die Schwächsten teile ( der Weichenmotor oder andere teile) werden also warm und gehen hops.

2. Was wäre wenn wir statt mehr Spannung andere Motoren nehmen. Könnte man hier dann nicht das ganze wieder ausgleichen ?
" 20095062 Slotdevil 5062 26000u/18V/0,9A, Schraublöcher: 2 x M2,5 Gewinde, Lieferung inkl. 2 x hochfesten Schrauben M2,5 x 4 mm das ist unserer bis her. 18 V bringen 26 k Umdrehungen. Wenn wir das um 2 - 4 k umdrehungen änderen bei orginal strom sollte es doch wieder passen Oder etwa nicht ?

Da ich weiss dasihr das schon Lange macht kann ich auf eure aussage Vertrauen :-D
Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Andreas W.
 
 
Beiträge: 4162
Registriert: 8. Apr 2014, 08:25

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#6 Beitrag von Andreas W. » 8. Feb 2017, 11:31

Warum denn so kompliziert. ?
Die Weiche braucht Strom zum "arbeiten" und der kommt über die Schiene.
Einfach das Kabel für den Strom von der Schiene trennen, nach unten durch die Platte führen und dann alle Weichen an ein original Carrera Netzteil anschließen und die Probleme sollten behoben sein.
Sollte es dann zu Problemen kommen wissen wir wenigstens.....am Strom oder Spannung ....kann es nicht liegen.

Benutzeravatar
Totaro
 
 
Beiträge: 219
Registriert: 18. Dez 2016, 11:19
Wohnort: Spandau

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#7 Beitrag von Totaro » 8. Feb 2017, 15:45

Der Gedanke ist gut und durchaus umsetzbar.

Wenn man alle so geschaltet bekommt wäre es noch besser da man keinen Spannungs Verlust evtl dann hat. . Nachteile sehe ich bloß bei einem wechsel dann außer man Arbeitet dann mit klemmen.

Was mir bisschen sorgen bereitet ist, die möchte man das angehen. Möchte man neue Kaufen und dann auf die Garantie Verzichten oder möchte man die Alten alle wieder Fit machen und gleich mit neuen Kabeln für die neue Variante ausstatten.

Beides hat vor und nachteile. Auflange Sicht gesehen kann ich hier nichts groß empfehlen. Gerne helfe ich bei der Umsetzung.
Grüße

Daniel

Fips
 
 
Beiträge: 664
Registriert: 21. Apr 2014, 17:02
Wohnort: Berlin und Österreich

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#8 Beitrag von Fips » 8. Feb 2017, 20:31

Da wir keine eigentlichen Veränderungen an der Weiche durchführen
wir führen nur die Spannungs- Strom- und Informations Versorgung sepereat zur Weichenelektronik
das sollte die Garantie nicht beeinflussen

Benutzeravatar
Totaro
 
 
Beiträge: 219
Registriert: 18. Dez 2016, 11:19
Wohnort: Spandau

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#9 Beitrag von Totaro » 8. Feb 2017, 21:30

das ist richtig. Aber jetzt kommt der Hacken. Man kommt an den entscheidenden Punkt nur ran indem man aif der rückseite alle schrauben entfernt und eine schreube ist unter einem siegel.

daher finde ich die idee ja gut aber nur wenn es alte sind. Bei neuen wäre es schade ums geld.
Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Crash Test Dummies
 
 
Beiträge: 2582
Registriert: 15. Apr 2014, 18:43
Wohnort: Velten

Re: Eure Weichen und Kreuzungen

#10 Beitrag von Crash Test Dummies » 8. Feb 2017, 21:57

Kann an den heilen Weichen einen Wiederstand zwischenlöten, der den Spannungszufuss an die Platine vermindert?
Beste Grüße Mike

Antworten