GT32 doppel Version

Vor- und Nachbesprechungen zu Rennen; Rennberichte, technisches etc.
Benutzeravatar
MadMax
 
 
Beiträge: 67
Registriert: 4. Okt 2017, 13:00
Wohnort: Heiligensee

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von MadMax » 29. Nov 2018, 12:24

Hallo zusammen,

ich weiß nicht ob das hier der richtige Forumsbeitrag ist, aber ich probiere es einfach mal. ich würde mich freuen, wenn wir für das Jahr 2019 in der GT32 die Scalextric GT Fahrzeuge weiterhin mit dabei halten. Gerade wenn wir Neueinsteiger ansprechen wollen gibt es aus meiner Sicht hier interessante Alternativen zu den etablierten Carrera Modellen.
Tobias und ich hätten auch Interesse wieder regelmäßiger in dieser Klasse zu starten, vor allem auch mit den in diesem Jahr angeschafften Scalextric Modellen :yes:
Lasst uns doch einfach nochmal darüber diskutieren. Vielleicht ist ja das neue Reglement noch nicht in Stein gemeißelt. :daumen:

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Totaro
 
 
Beiträge: 219
Registriert: 18. Dez 2016, 11:19
Wohnort: Spandau

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von Totaro » 1. Dez 2018, 10:40

Hallo Matthias ,

Neee noch ist es nicht Fertig. Im groben ja Feinheiten gebe ich als PDF dann ab. Gerne schaue ich mir eine Mögliche Ausführung mal bei euch an.

Bisher muss der Decoder drin sein und der Frankenslot leitkiel. Was ich persönlich vllt weg lassen würde wäre das mind. gewicht. ist bei den Carrera ja auch so.
Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Andreas W.
 
 
Beiträge: 3886
Registriert: 8. Apr 2014, 08:25

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von Andreas W. » 1. Dez 2018, 18:23

Gewicht ist eher schlecht.
Nicht umsonst gibt es bei nahezu allen Rennserien ein Mindestgewicht ... oft auch ein Mindestgewicht für die Karo und das Chassis.

Haben die Autos nahezu identische Gewichte kann man auf ein Mindestgewicht verzichten.
Mehrere Hersteller zu mixen kann problematisch sein, das sollte man in Ruhe testen.

Benutzeravatar
MadMax
 
 
Beiträge: 67
Registriert: 4. Okt 2017, 13:00
Wohnort: Heiligensee

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von MadMax » 27. Dez 2018, 10:28

Hallo,
ich habe gerade gesehen, das die Reglements für die beiden Klassen online sind. Dafür schonmal vielen Dank :daumen:

Nun habe ich aber doch noch die eine oder andere Frage:
1. Könnte man bei der gemischten Klasse (Carrera und Scalextric) auch den Scalextric Audi R8 zulassen?
2. Wiederum die gemischte Klasse. Welche Leitkiele werden hier gefahren? Die Originalen? Bei den Scalextric steht das der Original Schleifer gefahren werden muss. Das würde ja voraussetzen das dann auch der Original Scalextric Leitkiel gefahren werden muss. Wie sieht es den dann bei den Carrera aus? Frankenslot?
3. Wieviel Magnetkraft ist bei den Scalextric vorgesehen? Auch hier wieder Original? Die Streuung kann ja dann schon enorm sein.
4. Ist es vorgesehn die Scalextric auch in der anderen Klasse zu zulassen? Dann auch natürlich nach angepassten Reglement (Reifen/Magnet usw.)
So ... ich glaube das war es erstmal mit der Fragerei :yes:

Zu dem Thema Terminen hätte ich auch noch die eine oder andere Anregung. Gerade für die Einsteigerklasse würde ich nicht unbedingt den Mittwoch nehmen. Gerade wenn man vermehrt jüngere ansprechen möchte, funktioniert ein Rennen was unter Woche bis 22:00 - 23:00 leider gar nicht. Die Schulpflicht macht einem da leider einen Strich durch die Rechnnung. Daher sollte man hier eher auf den Freitag oder Samstag gehen.

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Crash Test Dummies
 
 
Beiträge: 2457
Registriert: 15. Apr 2014, 18:43
Wohnort: Velten

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von Crash Test Dummies » 27. Dez 2018, 21:14

Hallo Matthias,

die originalen Leitkiele beim Scalextric sind vorn so Messerscharf, das diese in den Weichen einfädeln und diese beschädigen können.
Darum sind wir diese letztes Jahr mit Frankenslot Leitkiel gefahren.
Soweit ich Rennleiter Dino verstanden haben fahren diese in der GT32 ohne Magnet.

In anderen Klassen fahren die Scalextric aktuell nicht.
Beste Grüße Mike

Benutzeravatar
MadMax
 
 
Beiträge: 67
Registriert: 4. Okt 2017, 13:00
Wohnort: Heiligensee

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von MadMax » 28. Dez 2018, 08:24

Guten Morgen Mike,

vielen Dank schonmal für die ersten Antworten. Wenn das so mit den Leitkielen ist, dann sollte man das Reglement nochmal umschreiben. Wenn man das geschriebene genau auslegt, dann werden in der Anfängerklasse "nur" die originale gefahren. Weder bei Carrera, noch bei den Scalextric steht etwas von anderen leitkielen. Vor allem der Satz unter dem Punkt Scalextric: Original Schleifer müssen verbaut sein sagt ja genau das Gegenteil von Deiner Aussage. Original Schleifer mit Frankenslot Kiel passt meines Wissens nach nicht ;)

Auch das Thema Magnetkraft bei Scalextric würde ich anders lesen. Wenn da steht: Magnetkraft wird bei Erfahrung auch reduziert, muss ja schon noch ein Magnet verbaut sein. :D

Die Terminfrage hat sich beim studieren des Terminplans ja auch schon wieder erledigt. Vielleicht sollte man erst schauen und dann schreiben :wand:

So genug jetzt erstmal genug geklugscheißert. Ich werde am Samstag auch mal vorbei schauen. Da können wir bestimmt noch ein bisschen weiter diskutieren. :daumen:

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
MadMax
 
 
Beiträge: 67
Registriert: 4. Okt 2017, 13:00
Wohnort: Heiligensee

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von MadMax » 6. Jan 2019, 19:23

Hallo zusammen,

Danke dafür das die Reglements für beide Klassen wieder online sind.

Ich habe mir das Reglement für die Einsteigerklasse nochmal etwas genauer durchgelesen. Ich habe aber immer noch ein paar Fragen dazu .... :?

1. Es ist nicht aufgeführt welche Leitkiele verwendet werden müssen. Frankenslot für beide Marken oder nur die Originalen?
2. Ist der Scalextric Audi R8 zugelassen oder nicht?
3. Wie sieht es mit den Magneten aus? Nur Mittelmagnet wie bei der DTM oder auch Heckmagnet?
4. Mit welchem Anpressdruck starten den "nicht" erfahrene Fahrer und wer entscheidet ob man erfahren oder unerfahren ist?
... und jetzt 8erstmal) meine letzte Frage zur Einsteigerklasse :D
5. Warum ist das Reglement für Scalextric so mager? Oder gelten die Punkte vom oberen Teil (Motor, Magnet, Untersetzung usw.) auch für diese Autos?

Viele Grüße
Matthias

Benutzeravatar
Crash Test Dummies
 
 
Beiträge: 2457
Registriert: 15. Apr 2014, 18:43
Wohnort: Velten

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von Crash Test Dummies » 6. Jan 2019, 20:09

Hallo Matthias,

da Dino die Rennserie leitet, sollten wir am kommenden Mittwoch beim GT32 Abend die letzten Fragen klären.
Komme einfach mit ran und lass uns ein paar Runden drehen. Hier geht es um den Spaß am Fahren der chicken GT32.
Nach meiner Interpretation sind die Scalextric dabei.
Die Einladung für das GT32 wollt Dino in Kürze ins Forum setzen.
Beste Grüße Mike

Benutzeravatar
MadMax
 
 
Beiträge: 67
Registriert: 4. Okt 2017, 13:00
Wohnort: Heiligensee

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von MadMax » 6. Jan 2019, 21:11

Ich nochmal ...
wie sieht es eigentlich mit der Werbung für die Händler aus? Da ich in der Nähe vom Rennzentrum arbeite, kann ich dieses gerne für Euch klären. Falls es von Euch gewünscht sein sollte ;)

Ich weiß leider noch nicht ob ich es am Mittwoch zum fahren schaffe. Werde aber probieren wenigsten zum quatschen mal kurz vorbei zukommen.

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Totaro
 
 
Beiträge: 219
Registriert: 18. Dez 2016, 11:19
Wohnort: Spandau

Re: GT32 doppel Version

Beitrag von Totaro » 7. Jan 2019, 11:01

GT 32 Reglement

Zugelassene Autos:
Carrera Digital 132: Aston Martin GT3 / Audi R8 / BMW Z4 / BMW M3 / Corvette C6 / Corvette C7 / Ferrari 599 / Ferrari 458 / Mercedes SLR / Mercedes SLS / Nissan GT/R / Porsche GT3 / Lamborghini Huracan GT3 / Ford GT40 / Porsche 918

Scalextric GT : Aston Martin Vantage GT3 / Bentley Continental GT3 / McLaren 12C GT3 / Mercedes AMG GT3BMW Z4 GT3 / Porsche 911 RSR / Ford GT GTE

Vorderräder: Felgen dürfen geschliffen werden, der Mittelsteg darf komplett entfernt werden. Die Felgenbreite beträgt mindestens 6mm.

Es dürfen nur die Original Felgen Verbaut sein. Reifenmaterial und Hersteller ist freigestellt. Die Reifen dürfen verklebt, geschliffen und versiegelt werden.

Die Felge muss vom Reifen komplett bedeckt sein. Die Räder dürfen nicht unabhängig voneinander drehen (nur Starrachse mit fest verschraubten Rädern. (Ausnahmen nur bei Fahrzeugen die von Carrera selbst eine Einzelradaufhängung haben)

Die Achse mit Rädern darf nicht über die Karosserie hinausstehen (Draufsicht)


Hinterräder: Achse muss Original Carrera sein und passend zu dem Auto. Es dürfen Achsdistanzen oder Achsstellringe verwendet werden, Art und Hersteller ist freigestellt.

Felgen dürfen geschliffen werden, der Mittelsteg darf komplett entfernt werden. Es dürfen Ortmann oder Frankenslot PU-Reifen verwendet werden. Hier dürfen auch andere Hersteller Verwendet werden so lange sie PU Reifen sind. Nicht gestattet sind Silicone Reifen.

Die Reifen dürfen verklebt und geschliffen werden. Alle Räder müssen den Boden berühren bei der Abnahme auf der Kontrollplatte.

Eine Mindestbodenfreiheit ist nicht vorgeschrieben. Anzahl der Zähne Ritzel und Kronzahnrad dürfen nicht Verändert werden. Das Material vom Motorritzel darf Verändert werden. Zugelassen ist nur der Slotdevil 2024 bzw. 7024 13D Motor, die Bezeichnung muss eindeutig zu erkennen sein.

Nur original Carrera Doppel-Schleifer, dürfen verwendet und bearbeitet werden. Das Messingstück zwischen den beiden Füßen, die in die Halterung gesteckt werden, muss vorhanden sein.

Es darf geschliffen werden aber muss weiterhin vorhanden sein. Alle Schrauben müssen handfest angezogen sein.

Die Anzahl von Schrauben , muss der original Anzahl entsprechen und auch dem original entsprechend verbaut werden.

Kabel und Stecker dürfen ausgetauscht werden, Art und Ausführung ist freigestellt. Es ist nicht erlaubt eine Federung / Wackel einzubauen.

Leitkiel nur von Frankenslot, dieser darf geschliffen und bearbeitet werden die Frontrundung muss jedoch noch vorhanden sein.

Alle Magnete sind zu entfernen Das Auto darf “verbleit” werden Material und Ausführung ist freigestellt. Das Blei darf nur innerhalb der Karosserie/Chassis angebracht werden.
Ein Maximalgewicht gibt es nicht
Die Magnethalterung darf entfernt und plangeschliffen werden.


Der Motor darf eingeklebt werden.

Die Achshalterungen dürfen in der Höhe verändert werden.
Es ist nicht gestattet das Auto mit einem Wackel in jeglicher Form zu versehen. Jegliche Unterlegscheiben müssen aus einem festen Material wie Plastik oder Metall sein.

Es ist nur der Carrera Decoder zugelassen.

Die Technische Abnahme Erfolg im offenen Zustand und wird mit 2 Personen erfolgen. Das Auto vom Rennleiter wird von der 2ten Person abgenommen. Der Besitzer des gerade abgenommenen Autos muss bei der Abnahme dabei sein.

Scalextric GT1:32 Modelle mit einschraubbarem Carson Decoder
Vorderräder:
Felgen dürfen geschliffen werden, Mittelsteg muss erhalten bleiben, die Breitedarf nicht verändert werden, Original oder PU Reifen dürfen geklebt, geschliffen und versiegelt werden. Die Felge muss vom Reifen komplett bedeckt sein. Auf der Richtplatte muss sich die Vorderachse beim Schieben drehen.

Hinterräder: Felgen dürfen geschliffen werden, Mittelsteg muss erhalten bleiben, die Breitedarf nicht verändert werden, es sind ausschließlich PU Reifen zu verwenden, dürfen geklebt und geschliffen werden Reifenbreite max. 11 mm. Die Felge muss vom Reifen komplett bedeckt sein. Weder Reifen noch Felgen dürfen über die Karosserie hinausragen (Draufsicht). Eine Mindestbodenfreiheit ist nichtvorgeschrieben.

Fahrwerk/Karosse: Schleifer dürfen ohne Einschränkung bearbeitet/gekürzt werden. Alle Schraubenmüssen handfest angezogen sein. Es dürfen nur die Original-Achsen und Übersetzung genutzt werden. Die Achshalterungen dürfen in der Höhe verändert werden. Es darf nur der Originalmotor genutzt werden. Der Wechsel auf einen Frankenslot Leitkiel ist vorgeschrieben. Dieser darf geschliffen werden. Alle Magnete sind zu entfernen. Das Auto muss “verbleit” werden, Material und Ausführung ist freigestellt, das Blei darf nur innerhalb der Karosserie/Chassis angebracht werden. Das Fahrzeug Mindestgewicht beträgt 90 Gramm. Die Rennleitung behält sich vor im Laufe der Saison das Mindestgewicht und bzw.die Übersetzung in der Konkurrenzfähigkeit zu den Carrera GT132 anzupassen.

Die Reifen Dürfen nicht zwischen den Tages Rennen nachgeschliffen werden. Sie dürfen nur abgezogen werden mit Klebeband. Hersteller ist Freigestellt.

Die Autos werden nach Abnahme ins Parc fermé gestellt und dürfen erst zu Rennen auf die Bahn.

Alles was nicht ausdrücklich erlaubt ist, ist Verboten und kann zur Disqualifikation führen.
Grüße

Daniel

Antworten